Glyphosat in deutschem Bier?

Media

Die Etiketten der deutschen Bierbrauer lassen höchste Qualität erwarten: „Gebraut nach dem deutschen Reinheitsgebot“, so das Versprechen. Dieses Jahr feiert das Reinheitsgebot sein 500-jähriges Jubiläum. Doch wie rein ist das deutsche Bier wirklich? Um dem nachzugehen, hat das Umweltinstitut München e.V. die 14 meistgetrunkenen Biere der beliebtesten Biermarken Deutschlands von einem Labor auf Rückstände des Unkrautvernichters Glyphosat testen lassen.

Mehr Informationen zum Artikel vom Umweltinstitut München e.V.,

Zur Untersuchung (PDF-Format),

Zur Online Aktion

Von Kleingärten bis hin zu industriellen Anbausystemen werden weltweit Unkraut vernichtende Pestizide eingesetzt – immer basierend auf der Annahme, sie seien sicher. Eines der populärsten Produkte ist „Roundup“, eine Formulierung des Wirkstoffs Glyphosat, vermarktet durch den US-Agrochemie-Riesen Monsanto. Es handelt sich um ein so genanntes „Totalherbizid“, welches unselektiv sämtliche Pflanzen abtötet – es sei denn, eine gentechnische Veränderung macht entsprechend manipulierte Pflanzen resistent.

Totalherbizig Glyphosat - Gefahr für Mensch & Umwelt